s​/​t EP (2013)

by Stand der Dinge

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

  • Compact Disc (CD) + Digital Album

    Includes unlimited streaming of s/t EP (2013) via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.
    ships out within 3 days

      €4 EUR or more 

     

1.
01:23
2.
3.
02:26
4.
03:26
5.
6.

about

s/t EP 2013

credits

released April 7, 2013

tags

license

all rights reserved

about

Stand Der Dinge Giessen, Germany

contact / help

Contact Stand Der Dinge

Streaming and
Download help

Track Name: Erinnerung
Ich lösche die Erinnerung betäube Schmerz mit Wut komm wieder zur Besinnung schütte Wasser in Glut Zeit heilt die Wunden die Dauer sagt niemand Jahre Tage Stunden am Ende niemals doch dieses Leben ist mehr und ich bin auch zu stolz um jetzt zu kriechen um jetzt zu leiden doch egal was kommt und egal was war kommt es hart für dich bin ich trotzdem da bin ich trotzdem für dich da
Track Name: Wer Wind sät
kann nicht mehr verstehen es nicht ertragen es nicht mehr sehen euren Hass und ihre Angst und eure scheiß Ignoranz die Uhr steht kurz vor zwölf das Leiden dieser Welt lässt euch kalt Ist euch einerlei wer Wind sät wer weg sieht wer Wind sät wird Sturm ernten wer wegsieht Menschlichkeit verlieren
Track Name: Schrei
ein Schrei durchbricht diese Stille durchdringt die Nacht durchdringt die Welt doch es gibt ein Licht das die Nacht erleuchtet das dir den Weg weist das dir den Weg erhellt deine Gedanken sind frei sind fokussiert können Berge versetzen wenn du nur willst denn ich weiß dass was du auch willst dass du es schaffst und niemals fällst reiß die Zäune nieder zerspreng die Ketten denn nur du allein kannst dich jetzt noch retten sie sehen wenn du lachst doch fühlen nicht deinen Schmerz sie sehen dich nicht nachts kennen nicht den Riss im Herz lass dich nicht verbiegen du darfst dich nicht beugen lebst nicht um zu dienen musst niemand überzeugen reiß die Zäune du bist die Blume durchbrichst den Asphalt
Track Name: Du fehlst
Wenn ich eins von dir gelernt hab dann selbstlos zu sein nie den Mut verlieren nach vorne sehen für andere da sein bis zuletzt diese Worte eingebrannt haben sich festgesetzt du fehlst immer weitergehen ich blick niemals zurück und so geh ich immer weiter geradeaus auf diesem Weg zerstöre Schatten mit Licht ich fürchte mich nicht vor dem was kommt und mir bevorsteht wenn ich weiß dass es weitergeht du fehlst immer weiter gehen ich blick niemals zurück diese Hand geleitet meinen weg diese Worte bleiben ewiglich diese Güte bleibt verankert gehe weiter nur für dich
Track Name: Dem Untergang entgegen
diese neue Welt von Ängsten zerfressen die Ellbogen raus vom Egoismus besessen ein jeder denkt an sich Gemeinschaft gibt es nicht mit Scheuklappen durch die Welt ein jeder so wie es ihm gefällt macht die Augen auf könnt ihr das nicht sehen wir gehen weiter mit großen Schritten dem Untergang entgegen
Track Name: Kein Weg zurück
du begräbst alle Zweifel und mit ihnen die letzte Räson es ist Zeit für einen Wechsel im Alleingang gegen den Stillstand sie werden dich hassen ihre Angst lähmt jede Neugier zwei Schritte vor und drei zurück was sie dir sagen wird dir nicht helfen also hör nicht zu tausend Mal bist du gescheitert vor allem an dir selbst dein Leben zieht vorbei und was bleibt das schiebst du vor dir her du bist erbärmlich das redest du dir immer wieder ein was willst du hier im Grunde weißt du das doch ganz genau kurz vor Einsicht bekommst du wieder kalte Füße was wäre wenn es schief geht das bricht dir doch sicher das Genick nein das wird nicht passieren nicht dieses Mal nicht dieses mal der Moment in dem dein Leben vor dir bricht der erste klare Gedanke die ersten entscheidenden Worte das letzte Mal am Abgrund das vergisst du nicht und wenn du das erkannt hast dann bleibt dir nur der eine Weg du wirst dich nicht verkriechen das kannst du jetzt einfach nicht mehr kein Weg führt dich jetzt zurück